Termine 2017

Aktuelle Infos erhalten Sie automatisch, wenn Sie sich auf der AGO-Hompage registrieren:
http://www.agorion.de/termine/automatische-benachrichtigung/

Auf Facebook werden ebenfalls die Termine (teilweise kurzfristig) veröffentlicht:
https://www.facebook.com/groups/agorion/

Themenabende:

Die Themenabende finden, wenn nicht anders angegeben im Vereinshaus Dornholzhausen, Saalburgstraße 158, 61350 Bad Homburg statt.

Der Eintritt ist frei! – Um Spenden für das Projekt „Volkssternwarte Hochtaunus“ wird gebeten.

Mittwoch, den 16.08.2017 um 20 Uhr – „Finsternisse – Schattenspiele im All“

Kaum ein astronomisches Ereignis findet in der Öffentlichkeit so viel Aufmerksamkeit wie eine totale Sonnenfinsternis und so verwundert es nicht, dass sich noch viele Leute an an den 11. August 1999 erinnern. An diesem Tag fand eine totale Sonnenfinsternis über Mitteleuropa statt, die dementsprechend auch in Deutschland zu sehen war.

In den Vereinigten Staaten von Amerika wird sich am 21. August 2017 ebenfalls eine Sonnenfinsternis ereignen. Die sogenannte Great American Eclipse wird dabei von der Pazifik- bis zur Atlantikküste verlaufen.

Rechtzeitig zu diesem Spektakel möchte Oliver Debus einen interessanten Multimediavortrag über Finsternisse zeigen. Neben Sonnen- und Mondfinsternisse gibt es nämlich noch andere Arten von Finsternissen in unserem Sonnensystem und der kosmischen Nachbarschaft.

Mittwoch, den 25.10.2017 um 20 Uhr
„Die Verschwörungstheorie der Mondlandung – Noch immer aktuell?“

Heutzutage herrscht durch die digitalen Medien verstärkt eine Informationsflut wie nie zuvor. Leider befinden sich auch in zunehmenden Maße unwahre, unvollständige Bestandteile oder gänzlich erfundene Berichte darunter. Dem Nichtfachmann ist es dabei kaum möglich, die „Wahrheit“ herauszufiltern. Seit über 15 Jahren werden auch die Apollo Landemissionen wieder verstärkt in Medien angezweifelt.

Die Besucher werden mit den gängigsten Inhalten der Thesen zu einer „gefaketen“ Mondlandung von Verschwörungstheoretikern vertraut gemacht. Mit einer für alle Besucher nachvollziehbaren Argumentation führt der Referent Torsten Güths von der Volkssternwarte Wetterau durch die Verschwörungstheorien und was davon wahr oder unwahr ist.

Mittwoch, den 15.11.2017 um 20 Uhr
„Ozean unter Eis: Gibt es Leben auf dem Jupitermond Europa?“

Der Jupitermond Europa verbirgt unter einer dicken Eisschicht einen flüssigen Salzwasserozean. Europa ist zurzeit, neben dem Saturnmond Titan, der verheißungsvollste Kandidat für außerirdisches Leben in unserem eigenen Sonnensystem.

Der Vortrag von Diplom-Biologin Bettina Wurche gibt zunächst einen Einblick in die Exobiologie und erläutert dann die Besonderheiten Europas als potentiellem Träger von Leben. Der Schwerpunkt liegt in der Diskussion, wie Leben in Europas Salzozean aussehen könnte. Als Vergleich werden irdische Lebensräume und ihre möglichen Parallelen und Abweichungen zu Europa vorgestellt.

Beobachtungsabend in Mönstadt:

Der nächste Beobachtungsabend mit mehreren Teleskopen ist für den 16.09.2017 vorgesehen. Die „Feldsternwarte“ der AG Orion befindet sich am Sportplatz der SG Mönstadt in Grävenwiesbach-Mönstadt. Von hier hat man einen sehr guten Rundumblick bei einer geringen Lichtverschmutzung.

Koordinaten: 50.389226, 8.417555
Kurzlink: https://goo.gl/maps/wQEdAhgGfwE2

Workshop:

Astro-Workshop-Tag am 14. Oktober 2017 in Bad Homburg zum Thema Sonnen-, Mond- und Planetenfotografie

Aufgrund des gelungen Astronomie Workshops im Januar 2017 möchte die „Astronomische Gesellschaft Orion e.V. (AGO)“ in Zusammenarbeit mit dem Stammtisch „Astro-Frankfurt“ und dem „Taunus AstroTreff“ einen weiteren spannenden Workshop im Oktober veranstalten.

Michael Seeboerger-Weichselbaum, Gründungsmitglied des Stammtisch „Astro-Frankfurt.de“ und langjähriger Astrofotograf wird sich wieder dem Thema Prozessierung und Bildnachbearbeitung bei der Astrofotografie annehmen und sein angesammeltes Wissen weitergeben. Diesmal wird es speziell um die Sonnen,- Mond- und Planetenfotografie gehen.

Stattfinden wird der Workshop am Samstag den 14. Oktober 2017 von 11 Uhr bis 21 Uhr im Vereinsheim Dornholzhausen, Saalburgstraße 158, 61350 Bad Homburg.

Hier geht es zur Anmeldung:

http://www.astro-frankfurt.de/workshop-anmeldung/

Das sind die Themen:

  • Wie nehme ich Sonne, Mond und Planeten auf? Die Kameras und die Aufnahmesoftware.
  • Wie prozessiere ich die aufgenommenen Videos? Autostakkert, AVI Stack und Registax im Einsatz
  • Wie bearbeite ich die Bilder noch nach? Mit Photoshop oder Gimp
  • Konkret werden wir Aufnahmen von Sonnenflecken, vom Mond und von Planeten prozessieren und bearbeiten.

Folgendes sollte man als Teilnehmer mitbringen:

  • eigenes Notebook
  • eigener USB-Stick zum Austauschen von Daten
  • wünschenswert wäre noch eine Stromverteilerleiste, da diese etwas rar sind
  • wenn vorhanden: eigenes Rohmaterial (AVI, SER)
  • wenn vorhanden: gestacktes Ergebnis im TIF/FITS-Format

Wer kein eigenes Rohmaterial hat, der bekommt vorhandenes Rohmaterial und Stacks zum Üben gestellt. Da das viele Gigabyte sind, werden die Dateien von uns vorab auf einen Webserver abgelegt. Als Teilnehmer bekommt man den Link rechtzeitig vor der Veranstaltung mitgeteilt, sodass man sich das Material selbst auf dem Laptop, Stick oder Festplatte herunterladen kann. Eine Übertragung per USB-Stick am Workshop-Tag wird nur in äußersten Notfällen stattfinden, da das Kopieren einfach zu lange dauert. Michael hat genügend Material (AVIs und SERs) von Sonne, Mond und Planeten, welches er als Ausgangsmaterial bereitstellen wird. Wichtig wäre aber auch, eigenes Material mitzubringen um individuell prozessieren zu können und Probleme zu besprechen.

Allgemein und um Missverständnisse zu vermeiden, sei noch gesagt, dass es sich hier nicht um ein Vortrag oder Seminar handelt. Der Workshop wird offen gestaltet, um gemeinsam zu lernen und sich gegenseitig auszutauschen. Michael wird hauptsächlich mit seinen Programmen (SharpCap, Autostakkert, Regsitax, Gimp und Photoshop CC) arbeiten. Er wird zwar für einen „roten Faden“ im Workshop sorgen, wer jedoch eigene Tools und Programme für die Prozessierung nutzt, kann diese gerne vorstellen und zeigen.

Hinweis zu Photoshop: Wer kein Photoshop CC hat, kann auch eine ältere Version verwenden. Beliebt ist Photoshop CS2, denn man kann diese inkl. Seriennummer bei Adobe herunterladen und installieren. Man braucht dazu lediglich einen (kostenlosen) Adobe-Account: https://helpx.adobe.com/de/creative-suite/kb/cs2-product-downloads.html?promoid=19SCDRQK

Bitte die Hinweise von Adobe beachten!

Veranstaltungsort & Anfahrt:

Die Veranstaltung finden im Vereinsheim Dornholzhausen, Saalburgstraße 158, 61350 Bad Homburg vor der Höhe statt. Parkmöglichkeiten sind begrenzt direkt vor dem Vereinshaus und den umliegenden Straßen vorhanden.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist das Vereinshaus gut zu erreichen. Ab Frankfurt am Main Hauptbahnhof fährt man mit der S-Bahn Linie 5 Richtung Bad Homburg Bahnhof (ca. 20 Minuten Fahrzeit).

Vom Bahnhof in Bad Homburg fährt der Bus Nummer 5 Richtung Bad Homburg v.d.H. Saalburg. Nach etwa 13 Minuten Fahrzeit erreicht man die Haltstelle Bad Homburg Polizeistation.

In rund 5 Minuten erreicht man von dort das Vereinshaus Dornholzhausen zu Fuss. Nähere Informationen zu Abfahrtszeiten und Fahrzeiten entnehmen Sie bittet der RMV Infoseite im Internet (www.rmv.de).

Verpflegung & Pausen:

Für das „leibliche Wohl“ ist in Form eines, in wenigen Gehminuten erreichbaren Supermarktes sowie einer leckeren Pizzeria gesorgt. Alternativ können eigene Speisen und Getränke mitgebracht werden.

Pausen werden zwischendurch immer Mal wieder eingelegt, so das ausreichend Gelegenheit ist eine Kleinigkeit zu essen oder sich mal die Beine zu vertreten. Je nachdem wie schnell die Themen behandelt sind, kann gerne auch ein Smalltalk rund um unser schönes Hobby gestartet werden. So können neue Kontakte zu Sternenfreunden geknüpft und Tipps ausgetauscht werden. Bei schönem Wetter werden wir zudem mehrere Teleskope vor dem Vereinshaus aufstellen, um die Sonne zu fotografieren und zu prozessieren.

Kosten und Anmeldung:

Die Teilnahme an der Veranstaltung kostet 15 EUR (Mitglieder der AGO zahlen 5 EUR). Über eine zusätzliche kleine Spende für die geplante „Volkssternwarte Hochtaunus“ der AG-Orion würden wir uns ebenfalls sehr freuen.

Sofern Sie Interesse haben, an unserer Veranstaltung teilzunehmen, melden Sie sich bitte über das unten angegebene Formular an. Wir senden Ihnen persönlich dann nochmal eine Bestätigung zu.

Workshop-Anmeldung: http://www.astro-frankfurt.de/workshop-anmeldung/

Die Teilnehmerzahl ist auf 40 begrenzt. Bitte haben Sie Verständnis dafür.

Bei weiteren Fragen stehen wir gerne zur Verfügung!

Wir freuen uns wirklich sehr auf unseren gemeinsamen „Astro-Workshop-Tag“ und können es kaum erwarten!

Weiterführende Links:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.