Sternbild Wanderung – Sternhaufen, Nebel und Galaxien über dem Taunus

Der Naturpark Taunus veranstaltet zum bundesweiten Astronomietag am Samstag, den 30. März 2019 in Zusammenarbeit mit der „Astronomischen Gesellschaft Orion Bad Homburg e.V.“ eine astronomische Sternbildwanderung (45 Min) mit anschließender Beobachtung von Sternhaufen, Nebel und Galaxien durch große Teleskope in Wehrheim Pfaffenwiesbach.

Während der Tour können die Teilnehmer die Sternbilder kennenlernen und erste hellere Himmelsobjekte mit Ferngläsern beobachten. Die Dauer der anschließenden Teleskopbeobachtung richtet sich nach dem Interesse der Teilnehmer und kann bei Bedarf bis spät in die Nacht erfolgen.

Weitere Infos unter:

https://naturpark-taunus.de/veranstaltungen/2019/

Eine verbindliche Anmeldung ist notwendig!

 

HINWEIS:  Bei schlechtem Wetter findet ab 18:00 Uhr in Bad Homburg eine Alternativveranstaltung mit interessanten Vorträgen rund um die Astronomie statt. Infos darüber gibt es kurzfristig per Mail an die Teilnehmer bzw. auf der Homepage der AG Orion.

 

AGO Astrotreff – Öffentliches Treffen der AG Orion am 20.03.2019

Am Mittwoch, den 20. März findet ab 20:00 Uhr das nächste öffentliche Treffen der AG Orion statt.

Wir treffen uns im Peter-Schall-Haus, Elisabethenschneise 2, 61350 Bad Homburg – Dornholzhausen.

Jeder, der Lust hat, kann an diesem Abend etwas dazu beitragen. Zum Beispiel:

  • Erlebnisse von Beobachtungen erzählen,
  • Beobachtungsplätze vorstellen (Rhön, Vogelsberg, …),
  • Astrosoftware, Fotografie besprechen,
  • eigene Astrofotos präsentieren,
  • unterschiedliche Teleskope/Okulare besprechen,
  • eigenes Equipment vorstellen,
  • Verbesserungen am Teleskop diskutieren,
  • bei klarem Himmel auf der Terrasse beobachten,
  • den zukünftigen Standort der Sternwarte begutachten,
  • oder, oder, oder …

Es soll einfach ein ganz entspannter Abend werden, an dem wir uns über alles mögliche austauschen.

Die AG Orion in der Taunus Zeitung

Am vergangenen Samstag (02. März 2019) waren Mitglieder der AG Orion zu Gast bei der Firma Baader Planetarium in bayerischen Mammendorf, um technische Details zum Bau der Sternwarte in Bad Homburg – Dornholzhausen direkt mit dem Hersteller der Kuppel abzuklären.

Über diesen Arbeitsbesuch und den aktuellen Planungsstand der Volkssternwarte Hochtaunus berichtet Sabine Münstermann in der aktuellen Ausgabe der Taunus Zeitung:

https://www.fnp.de/lokales/hochtaunus/eine-kuppel-nasa-11827819.html

 

Der Showroom bei Baader Planetarium

 

Besuch der Produktionsstätten

Fotos: privat

 

Wo wird die Volkssternwarte gebaut?

Dass die erste öffentliche Sternwarte im Hochtaunuskreis am Peter-Schall-Haus (Elisabethenschneise 2, 61350 Bad Homburg) gebaut werden soll, wissen viele. Aber wo kommt sie dort genau hin? Die folgenden Bilder (von Architekt Micha Barsties) erklären dies.

Sie haben Fragen zur Volkssternwarte oder möchten uns unterstützen? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns:

Telefon / Fax: 069 87000662
E-Mail: kontakt@agorion.de

Grußwort von Herrn Oberbürgermeister Alexander Hetjes

Die AG Orion konnte Herrn Oberbürgermeister Alexander Hetjes als Schirmherrn für die Volkssternwarte Hochtaunus gewinnen. In dem folgenden Grußwort schildert er seine Begeisterung und Unterstützung für das einmalige Projekt im Hochtaunuskreis.

Sehr geehrte Damen und Herren,

für das Projekt „Volkssternwarte“ übernehme ich die Schirmherrschaft sehr gerne. Die Astronomische Gesellschaft Orion will das Vorhaben zu ihrem Jubiläum im kommenden Jahr realisieren und als Oberbürgermeister der Stadt Bad Homburg unterstütze ich sie auf ihrem Weg selbstverständlich.

Die Phänomene des Sternenhimmels erkunden, physikalische Zusammenhänge in der Praxis erleben, Geschichten aus der Raumfahrt hören – es gibt viele Gründe, die Errichtung einer Sternwarte am Peter-Schall-Haus in Dornholzhausen zu befürworten und zu fördern. „Der Weltraum, unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2018 ….“. Nicht zuletzt als alter „Raumschiff-Enterprise“ – Fan ist mir eine Sternwarte „am dunkelsten Flecken Bad Homburgs“ eine Herzensangelegenheit.

Die Sternwarte wäre ein außergewöhnlicher Anziehungspunkt, der sicher nicht nur Schulklassen einen Ausflug wert sein würde. Deren Arbeit würde hervorragend unterstützt. Doch seien wir ehrlich: Die Sternenkonstellationen und die Planeten durch ein riesiges Teleskop zu betrachten macht nicht nur Kindern, sondern auch Erwachsenen viel mehr Freude als ihre Namen aus einem Sternenatlas heraus auswendig zu lernen.

Die Aufgabe, die sich der kleine Verein mit diesem Projekt gestellt hat, ist riesig. Gemäß der Redewendung „per aspera ad astra“ – in etwa: „Über raue Pfade gelangt man zu den Sternen“ – wollen die rührigen Mitglieder der Astronomischen Gesellschaft Orion sich und anderen diesen Wunsch erfüllen. Sie sind dabei auf Spenden angewiesen. Daher darf ich Sie höflich bitten, diese wunderbare Idee ebenfalls zu unterstützen und Ihren Teil zum Gelingen einer Volkssternwarte in Bad Homburg beizutragen.

Alexander W. Hetjes
Oberbürgermeister

 

Volkssternwarte Hochtaunus in Abenteuer-Astronomie

Der aktuelle Newsletter (19.05.2017) der Zeitschrift Abenteuer-Astronomie des Oculum Verlages berichtet über unser Sternwartenprojekt. Darin ist auch der Hinweis auf die noch bir zum 31. Mai 2017 laufende Spendenaktion der Sparda-Bank.
Möglich gemacht hat das unser Vorstandsmitglied Michael Feiler, der den Kontakt mit dem Verlag suchte. Vielen Dank an den Oculum Verlag und Abenteuer-Astronomie für ihre Unterstützung und herzlichen Dank an Michael für die Initiative.

Eine neue Volkssternwarte im Hochtaunus