13. Dezember: Heart & Soul

Das 13. Türchen verbirgt zwei sehr schöne Objekte im Sternbild der Kassiopeia:

Der „Herznebel“ (oben) im folgenden Bild ist ein Emissionsnebel mit einem offenen Sternhaufen im Inneren und liegt im Sternbild Kassiopeia. Das Objekt befindet sich etwa 7500 Lichtjahre von uns entfernt im Perseus-Arm der Milchstraße. Der Nebel aus Gaswolken und dunklen Staubbereichen besteht überwiegend aus Plasma von ionisiertem Wasserstoff (Hα) und ionisiertem Sauerstoff [OIII] sowie freien Elektronen. Die Nebelpartien werden von den Sternen des offenen Sternhaufens beleuchtet (ionisiert).

Der benachbarte „Seelennebel“ ist ein vergleichbarer Emissionsnebel mit eingebetteten Sternhaufen in ebenfalls 7500 Lichtjahren Entfernung. Wie in anderen Sternentstehungsgebieten, existieren auch in IC 1805 und IC 1848 riesige Hohlräume, erschaffen durch Strahlung und „Sternwinde“ der größten Sterne in diesen Regionen.

Das Bild zeigt den sogenannten „Herz- und Seelennebel“ (IC 1805 + IC 1848) und entstand aus einer am 18.09.2020 in Pfaffenwiesbach mit einer ASI 071 Astrokamera an einem 135 mm f/2,5 Samyang Objektiv angefertigten Aufnahmeserie. Insgesamt wurden 50 Einzelbilder à 180 Sekunden durch einen Optolong L-eNhance Duo-Narrowband-Filter belichtet, Gesamtbelichtungszeit 2,5 Stunden. Der eingesetzte Filter lässt nur die Wellenlängen der Hβ-, [OIII]- und Hα-Spektrallinien passieren. Das Bild wurde als sogenannte Bicolor-Variante ausgearbeitet, die roten Farbtöne zeigen die Bereiche mit Hα-Emissionen, die blauen Farbtöne die Bereiche mit [OIII]-Emissionen. Foto: Bernhard Strauch

Der Seelennebel (IC1848) ist auf der folgenden Aufnahme links zu erkennen. Rechts am Rand befindet sich noch ein Teil des Herznebels:

Foto: Frank Unger